An dem doch noch regen freien Samstag, den 07.10.17. sammelten "leider mit geringer Teilnehmerzahl" wir wieder unsere Altwaren. Überrascht wurden wir von dem meiner Meinung nach hohen Anteil von Altpapier. Auch der Lastzug füllte sich bis zum Nachmittag doch noch zu gut dreiviertel (war extrem langer Hänger) mit Altkleidung. Den Helfern hier nochmals ein "herzlichstes Vergelt's Gott" dafür. Vor allem möchte ich den Helfern im Papiercontainer wie auch auf dem Laster für ihren hohen Einsatz danken. Leider gab es dieses Jahr einen Verletzten, unser Kilian hat sich an einem Sammelfahrzeug seinen Arm eingequetscht. Wir wünschen ihm von hier aus noch gute Besserung. Für die wiedermal hervorragende vorbereitete Brotzeit, von uns allen ein Dankeschön. Am Abend trafen sich dann alle zum Helfer essen im Pfarrheim. Es gab wunderbaren Schweine- und Rinderbraten. Leider ist mir die Sammelmenge zurzeit noch nicht bekannt. Sobald ich aber etwas erfahren werde ich den Bericht erweitern. Ich glaube das sich die gesammelte Menge für eine Herbstsammlung doch im Bereich des Vorjahres einpendeln wird.

Treu Kolping Joe

Vom 29.09.2017 bis 03.10.2017 machten sich 27 Kolperer auf und verbrachten ein schönes Wochenende in Arta Terme. Vielerlei Aktivitäten wurden an diesem verlängertem Wochenende vollzogen. Einige gingen Bergsteigen (Monte Dauga), es wurde Karten und Brettspiele gespielt.  Am Freitagabend wurde zu einen Fotoabend eingeladen, es ging zum Pizza essen und wir wurden natürlich wieder exzellent bekocht. Hier auch nochmals ein Herzlichstes Vergelt’s Gott an unsere Küchencrew. Ausflüge nach Sauris, wie natürlich auch nach Grado wurden ebenfalls gemacht. Sportlich ging es beim Tischtennis Rundlauf zu. Unsere Damen bastelten und strickten schon für unseren Weihnachtsstand. Für alle war es wieder ein schöner und vor allem ein gemeinsamer Aufenthalt der Familie. Wollen wir hoffen das auch nächstes Jahr, wieder ein Ausflug nach Arta auf dem Plan steht.

 

 

 

 

 

 

 


 

Am 12.09.17 durfte die Kolpingsfamilie Miesbach Miriam Singer im Stüberl begrüßen. Wie ihr sicher noch wisst, unterstützte die Kolpingsfamilie Miesbach letztes Jahr Miriam mit einer Spende über 500€. Schade war es, das sich zu diesen interessanten Vortrag nur wenige Kolperer Zeit genommen hatten. Miriam berichtet über ihren Aufenthalt in Kenia. Ihr Vortrag ging von der Vorbereitungszeit in Bonn (Kolping)  bis zum Aufenthalt bei der Gastfamilie in Kenia. Ihre Haupttätigkeit war das Unterrichten an einer Grundschule. Weitere Informationen gibt es auch auf ihrem Blog http://mylifeinkenia.blogspot.de/.
Treu Kolping Joe.

 

 

 

 

 

 

 

 


Am Dienstagabend den 29.08.2017 trafen sich einige Mitglieder unserer Kolpingsfamilie um Msgr. Primus Asega eine weitere Geldspende in Höhe von 1.000€ für sein Schulprojekt in Arua/Uganda zu überreichen. Er erklärte uns, was mit der Spende aus dem letzten Jahr so alles passiert ist. Für das Schulleiterzimmer wurden neue Möbel gezimmert und Regale gebaut "siehe Bild". Mit der diesjährigen Spende, möchte er jetzt auch den Innenausbau weiter vorantreiben. Das Lehrerzimmer braucht noch einen großen Tisch, weitere Stühle, Bücherregale usw. Des weiteren müssen die Schulräume in Schuss gehalten werden. Da das Schulprojekt der Diözese untersteht, ist natürlich Geld immer knapp. Er erzählte uns, das seit letzten Jahr die Flüchtlingssituation in Uganda eine ungeahnte Dimension erreicht hat. Flüchtlinge aus dem Südsudan haben Uganda überrollt. Darunter sind auch sehr viele Kinder, auch diese werden von der Diözese Arua so gut wie es geht unterstützt. Nach einen gemeinsamen Weißbier haben wir Msgr. Asega noch eine gute Rückreise gewünscht. Sein Flieger Richtung Uganda ging nämlich am Mittwoch schon wieder los. Wir hoffen das wir Primus auch nächstes Jahr wieder in unserer Pfarrei begrüßen dürfen.

Beim Sommerfest unserer Kolpingsfamilie konnten wir auch Father Placid und Manfred Meier von der Initiative "Warngau hilft" begrüßen.
Bei dieser Gelegenheit informierte uns Father Placid über den Fortschritt bei seinem Waisenhaus in Bugahya, die Vorstandschaft war sich darüber einig auch weiterhin Father Placid finanziell zu unterstützen. Bis Mitte 2019 wird weiterhin eine Summe von 200€ monatlich gespendet. Weiter Informationen gibt es wie immer über die Homepage von der Initiative "Warngau hilft".



Father Placid möchte sich über diesen Weg bei allen dafür bedanken.

 

Treu Kolping Joe

Fotoshooting mit neuem Diözesanvorsitzenden Karlheinz Brunner und unserem Kolpingsbruder Weihbischof Bischof.

Servus liebe Kolperer,

Am Sonntag, den 23.04.17 fand ja unsere Jahreshauptversammlung statt. Nachdem die Punkte der Tagesordnung abgearbeitet und die verschiedenen Berichte vorgetragen wurden, stand die Entlastung der Vorstandschaft an. Bevor die Neuwahlen stattfanden, wurde unser langjähriges Vorstandsmitglied Ignaz Höller verabschiedet.
Er war seit 1993 im Vorstand unserer Kolpingsfamilie tätig.
Auch von uns allen nochmals ein herzlichstes Vergelt's Gott für deine Dienste.

 

   Nach der Verabschiedung begann der lange
   und beschwerliche Weg der Neuwahlen.
   Gegen ca. 23:°° Uhr stand die neue 
   alte Vorstandschaft fest.
   Die Namen der neuen und alten
   Vorstandsmitglieder
   sind unter dem Menüpunkt Vorstandschaft
   aufgelistet.

   Auch von mir an die neue Vorstandschaft meinen
   herzlichsten Glückwunsch, den wie schon
   Adolph Kolping sagte:

 

   "Wir können viel,
   wenn wir nur nachhaltig wollen;

   wir können großes,
   wenn tüchtige Kräfte sich vereinen." 

   Treu Kolping Joe

 

 

 

 

 

 

 

 

 (alle Vorstandsmitglieder auf einen Blick)